Schlagwort-Archive: MOC On Demand

Microsoft MOC Portfolio teilweise undurchsichtig

Ich habe in den vergangenen Wochen vermehrt über neue MOC Kurse informiert (siehe Kurznachrichten). Dabei sind mir Risiken für den Konsumenten aufgefallen die auf mangelnde Transparenz zurückzuführen sind. Als Konsumenten sehe ich in erster Linie den Kursteilnehmer aber auch Learning Partner und Trainer.

Vielzahl von Trainingsmaterial

Es gibt eine ganze Reihe voneinander abhängigem Trainingsmaterial; und dabei beschränke ich mich rein auf offizielles MOC Material. Es gibt aktuell folgende Materialklassen: Continue reading “Microsoft MOC Portfolio teilweise undurchsichtig” »

MOC On Demand Update – riesige Preisspanne

Was tut sich im Angebot der MOC On Demand? Wohin geht die Reise? Wie viele Learning Partner bieten Mehrwerte zu dem MOC On Demand an, wie von MS Learning ursprünglich kommuniziert?

Aktuell finde ich MOC On Demand über Google bei 5 deutschen Learning Partnern. Die Preisspanne ist enorm. Diese reicht aktuell noch von 489 EUR bis 1490 EUR für den reinen MOC On Demand Lizenzschlüssel ohne Zusatzleistungen.

Zusatzleistungen in Sinne eines involvierten Microsoft Certified Trainers finde ich bisher nur bei einem der Anbieter. Vor allem an dieser Baustelle bin ich gespannt was man sich einfallen lässt und bin auf spätere Vergleiche der Leistungen gespannt.

MCT Stammtisch Q1/2016 – Rückblick

Das erste Treffen des MCT Stammtisch hat erfolgreich in Bonn stattgefunden. 10 MCT’s waren da, nicht nur aus der Region, sondern auch aus Nürnberg, Kaiserslautern, Duisburg und Koblenz. Begonnen hat dann alles erstmal mit einem gemütlichen Kennenlernen und etwas zu essen.

Danach folgte dann die Agenda, mit gelegentlichem Abschweifen. Für alle die nicht dort waren hier die Wichtigsten Punkte. Continue reading “MCT Stammtisch Q1/2016 – Rückblick” »

„MOC On Demand“ – Angebote mit kleinem Preis aber ohne Mehrwert

Spät am Abend findet man die ersten deutschen „MOC On Demand“ Angebote für die veröffentlichten Kurse. Tatsächlich mit Kampfpreis von unter 500 EUR pro Kurs. Die Preise sind über Google schnell bei mehreren Microsoft Learning Partnern in Deutschland zu finden.

Das ist so in etwa das was ich erwartet habe. Das entspricht aber nicht dem was Microsoft Learning sich überlegt hat. Microsoft Learning möchte MOC On Demand mit zusätzlichen Leistungen sehen.

Liebe Learning Partner, wo werden bei diesem Modell die MCT eingebunden? Wo bleibt das innovative Schulungsherz? Einfach nur Handel mit Lizenzschlüsseln treiben kann doch nicht der Anspruch sein, der sich nach jahrelanger Zusammenarbeit mit Ihren MCT gebildet hat.

Ich werde den deutschen Markt aus Microsoft Trainer Sicht auf meinem Blog weiter beobachten und kommentieren. Auch falls mal irgendwo eine gute Idee auftauchen sollte die uns MCT berücksichtigt, werde ich das gerne hier teilen.

Die ersten 4 MOC On Demand verfügbar

Seit heute sind 4 MOC On Demand Kurse für Learning Partner über den Courseware Marketplace beziehbar. Diese sind:

  • OD 10747 Administering System Center 2012 Configuration Manager – Dauer: 3 Tage
  • OD 10961 Automating Administration with PowerShell – Dauer: 3 Tage
  • OD 20341 Core Solutions of Microsoft Exchange Server 2013 – Dauer: 3 Tage
  • OD 20483 Programming in C# – Dauer: 3 Tage

Kurssprache ist Englisch.

Diese 4 MOC Kurse sollten in Kürze über Ihren Microsoft Learning Partner Ihres Vertrauens zu beziehen sein. Ich bin sehr über die Preisgestaltung für die Endkunden gespannt.
Die restlichen 8 angekündigten Kurse sollen in den nächsten Wochen und Monaten erscheinen.

MOC On Demand – Mein erster Eindruck

MOC On Demand kommt morgen, am 12.1.2016, auf den Markt. Ich möchte hier ein paar Fakte, Eindrücke, Meinungen und Vorurteile streuen. Nutzt gerne die Kommentarfunktion!

Fakten

  • MOC On Demand kommt am 12.1.2016 für 12 Kurse auf den Markt.
  • Angeblich sind es die 12 Umsatzstärksten Kurse (Ich bezweifle das! „MOC 20483 Programming in C#“???)
    • MOC 10961: Automating Administration with Windows PowerShell
    • MOC 10747: Administering System Center 2012 Configuration Manager
    • MOC 20413: Designing and Implementing a Server Infrastructure
    • MOC 20462: Administering Microsoft SQL Server Databases
    • MOC 20463: Implementing a Data Warehouse with Microsoft SQL Server
    • MOC 20483: Programming in C#
    • MOC 20331: Core Solutions of Microsoft SharePoint Server 2013
    • MOC 20341: Core Solutions of Exchange Server 2013
    • MOC 20410: Installing and Configuring Windows Server 2012
    • MOC 20411: Administering Windows Server 2012
    • MOC 20412: Configuring Advanced Windows Server 2012 Services
    • MOC 20417: Upgrading Your Skills to MCSA Windows Server 2012
  • Es handelt sich um denselben Inhalt wie im original MOC Kurs
  • Es sind dieselben Folien wie im klassischen MOC werden.
  • Im Basis MOC On Demand Bundle ist keine MOC Unterlage enthalten. Ein Bundle inkl. digitaler Unterlage ist als Alternative aber verfügbar.
  • Die Übungen sind dieselben wie im „normalen“ MOC über die MOC Onlinelabs
  • Die Übungsanleitung kann im MOC On Demand ausgedruckt werden.
  • Der MOC On Demand Kurs existiert bisher ausschließlich in englischer Sprache
    • In der offiziellen FAQ wird über einzelne Lokalisierungen nachgedacht.
  • Die vortragende Sprecherin des MOC On Demand benötigt im MOC 20341 im Durchschnitt etwa 2,5 Minuten Sprechzeit pro Folie.
  • Die Demos werden von einem technisch versierten Mitarbeiter vorgetragen.
  • Der MOC On Demand kann ausschließlich von Learning Partnern vertrieben und über den Courseware-Marketplace eingekauft werden
  • Die Kosten für einen MOC On Demand Kurs sind durch den Wegfall der Trainerkosten für den MCT im Einkauf extrem viel geringer als die eines klassischen MOC Kurses.
  • Microsoft Learning wüscht sich, dass die Learning Partner zusätzliche Dienste zum MOC On Demand anbieten

Continue reading “MOC On Demand – Mein erster Eindruck” »